logo

Iphigénie en Tauride (Iphigenie auf Tauris) - Premiere

Tragédie in vier Akten von Christoph Willibald Gluck (1714–1787)
Opernklasse der HfM Saar
Leitung: Thomas Max Meyer

» Mehr erfahren

Chorakademie unter der künstlerischen Leitung von Prof. Georg Grün

Wann und wo


  1. Juli bis 4. August 2018, Hochschule für Musik Saar

Künstlerische Leitung und Dozenten


Künstlerische Leitung

Prof. Georg Grün

Dirigent
Kammerchor Saarbrücken
Georg Grün darf sich international zu den gefragten Chordirigenten ... und Chorklangspezialisten zählen. Er gründete 1990 den KammerChor Saarbrücken und ist dessen künstlerischer Leiter bis heute. Mit diesem Ensemble gewann er wichtige internationale und nationale Chorwettbewerbe, er konzertiert auf vielen renommierten Musikfestivals und produziert regelmäßig CDs beim Carus-Verlag und bei Rondeau. Von 2000 bis 2012 hatte Georg Grün eine Professur für Chorleitung an der Musikhochschule Mannheim inne, mit deren neu gegründetem Kammerchor er ebenfalls zahlreiche internationale Preise gewann. 2012 wechselte Georg Grün als Professor an die Hochschule für Musik Saar und übernahm 2013 die Leitung der Ev. Chorgemeinschaft an der Saar. Als Gastdirigent, Juror und Dozent internationaler Meisterklassen für Chorleitung ist Georg Grün im In- und Ausland unterwegs. Er ist seit 2010 Mentor des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats und seit 2015 Jury-Vorsitzender des renommierten Int. Kammerchorwettbewerbs Marktoberdorf. Konzerte, Jurortätigkeiten, Meisterkurse und Gastdirigate führen ihn 2016 u. a. nach Italien, Frankreich, Irland, Spanien und Polen.

» Mehr erfahren
Dozentin

Maria Bernius

Sopran
Kammerchor Stuttgart

 

Dozentin

Franziska Bobe

Sopran
Solistenensemble Stimmkunst, Stuttgart

 

Dozentin

Mirjam Hantke-Zimnol

Sopran
KammerChor Saarbrücken

 

Dozentin

Isolde Assenheimer

Alt
Deutscher Kammerchor

 

Dozentin

Livia Kretschmann

Alt
SWR Vokalensemble

 

Dozentin

Anne Greiling

Alt
SWR Vokalensemble

 

Dozent

Tilman Kögel

Tenor
Amsterdam Baroque / Collegium Vocale Gent

 

Dozent

Daniel Schreiber

Tenor
SWR Vokalensemble

 

Dozent

Henning Jensen

Tenor
SWR Vokalesemble

 

Dozent

Daniel Knauft

Bass
Ensemble Amacord

 

Dozent

Holger Krause

Bass
Ensemble Amacord

 

Dozent

Michael Mantaj

Bass
Chor des Bayerischen Rundfunks

 

Studienleiter

Mauro Barbierato

 

 

Programm und Arbeitsplan der Woche


J.S. Bach, Singet dem Herrn BWV 225

H.Wolf, Im stillen Frieden / Die Stimme des Kindes

G.Ligeti, Lux aeterna

C.Gottwald, Soupir (M.Ravel) / Des pas sur la neige (C.Debussy)


Erarbeitung und Aufführung anspruchsvoller Chormusik unter professionellen Bedingungen in einem Akademiechor gemeinsam mit professionellen Sängern aus Rundfunkchören oder der professionellen Chorszene in jeder Stimmgruppe. Diese werden die Stipendiaten während der gesamten Dauer der Chorakademie coachen durch gezielten Gesangsunterricht, der ganz auf die individuellen Bedürfnisse sowie auf die Anforderungen professioneller Gesangs-Ensemblearbeit und deren Literatur zugeschnitten ist.

  • täglich mindestens eine Stunde Chorprobe unter der Leitung von Prof. Georg Grün, währenddessen aktives Coaching der professionellen Sänger
  • täglich bis zu drei Stunden Chorprobe unter der Leitung des Studienleiters bzw. der aktiven Teilnehmer der Dirigentenakademie (stets nur nach entsprechender Vorbereitung der Chorprobe durch den Studienleiter)
  • täglich 30 Minuten Einzelunterricht bei den professionellen Chorsänger(innen) in Form von intensiver stimmbildnerischer Arbeit, ergänzt durch Hilfen zur eigenen Einstudierung, zum Aneignen von Notentexten und deren künstlerische Umsetzung (nur für aktive Teilnehmer).
  • großes Abschlusskonzert mit Aufzeichnung durch den Saarländischen Rundfunk

Die Chorakademie arbeitet in enger Kooperation mit der von Prof. Georg Grün geleiteten Dirigentenakademie.

Zielgruppe


Die Chorakademie richtet sich vor allem an Sänger(innen) zwischen 16 und 26 Jahren, die:

  • auf anspruchsvollem Niveau Chorarbeit erleben möchten, die über das in Laienchören geforderte Maß hinaus in Richtung semi-professionelle Arbeit geht
  • Ambitionen in Hinblick auf die Aufnahme eines Hochschulstudiums im Bereich Gesang haben
  • sich neue Impulse aus der professionellen Chorarbeit an der Hochschule für Musik Saar erhoffen

 

Bewerbungsverfahren


  • Ausgefülltes Bewerbungsformular (Webformular) – Link
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Aktuelle Videoaufnahme mit einer eigenen Gesangsdarbietung als Solist(in) (max. 10 Minuten, zwei Stücke aus verschiedenen Epochen)

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind » hier hochzuladen.

Bewerbungsschluss: 17. Juni 2018

 

Auswahl der Teilnehmer


Die künstlerische Leitung wird unter den Bewerbern bis zu sechs aktive Teilnehmer pro Stimmgruppe auswählen.

Nach der Auswahl der Teilnehmer durch die künstlerische Leitung werden die Bewerber schriftlich benachrichtigt.

Aktive Teilnehmer:
Die aktiven Teilnehmer erhalten ein Einladungsschreiben zusammen mit zwei Formularen zu Bild- und Musikrechten sowie einem Formular für die Teilnahmebestätigung. Alle drei müssen ausgefüllt und unterschrieben innerhalb der angegebenen Frist zurückgesandt werden. Die Immatrikulation ist verbindlich nach Überweisung der für die jeweilige Akademie fälligen Immatrikulationsgebühr (siehe unten).

Passive Teilnehmer:
Es besteht auch die Möglichkeit der passiven Teilnahme an der Chorakademie. Dies muss im Bewerberformular entsprechend angegeben werden. Passive Teilnehmer erhalten ein Formular für die Teilnahmebestätigung. Dieses muss ausgefüllt und unterschrieben innerhalb der angegebenen Frist zurückgesandt werden. Die Immatrikulation ist verbindlich nach Überweisung der für die jeweilige Akademie fälligen Immatrikulationsgebühr (siehe unten).

 

Kosten


Immatrikulationsgebühr:
75,00 € (beinhaltet die Kosten für ein tägliches warmes Mittagessen sowie Kaffee, Tee und Mineralwasser für die gesamte Dauer der Akademie)

Kursgebühr:
Die Kursgebühr in Höhe von 600 Euro wird für die ausgewählten aktiven Teilnehmer durch ein Stipendium der Peter und Luise Hager-Stiftung und der Stiftung ME Saar finanziert. Für passive Teilnehmer entfällt die Kursgebühr.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung (außer der durch die Immatrikulationsgebühr abgedeckten Verpflegungskosten) sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Gerne sind wir bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft behilflich.

 

Info


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mauro Barbierato
chor-orchester@hfm.saarland.de

Kurzinfo


Bewerbungsschluss
31. Mai 2018


Kontakt für Info
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mauro Barbierato
chor-orchester@hfm.saarland.de